Skip to main content

FAQ zur Majuwi Freizeit

Die häufigsten Fragen rund um die Majuwi-Freizeit haben wir im Folgenden für Sie und euch beantwortet. Wenn Ihr weitere Rückfragen habt, setzt Euch gerne mit uns in Verbindung.

KONTAKT

Wie​ ​kann​ ​ich​ ​die​ ​Freizeitleitung​ ​erreichen?

Die Freizeitleitung erreicht Ihr per Mail unter majuwi@jesusgeneration.de. Gerne können wir darüber auch ein Telefonat verabreden.

ANMELDUNG

Bis​ ​wann​ ​kann​ ​ich​ ​mich​ ​anmelden?

Der Anmeldezeitraum für Teilnehmer endet am 31. Januar. Der Anmeldezeitraum für Mitarbeiter bereits am 31. Dezember.

Was​ ​passiert,​ ​wenn​ ​ich​ ​auf​ ​der​ ​Warteliste​ ​lande?

Eine​ ​Anmeldung landet auf der Warteliste, wenn das Kontingent der Partnergemeinde erschöpft ist. Gegen Ende des Anmeldezeitraums werden aber freie Plätze anderer Gemeinden freigegeben und Ihr erhaltet von uns Bescheid, ob wir die Anmeldung noch berücksichtigen konnten.

Ich​ ​habe​ ​noch​ ​keine​ ​Anmeldebestätigung​ ​erhalten.​​ Wann​ ​kann​ ​ich​ ​damit​ ​rechnen?

Die Anmeldebestätigung wird per Mail zugeschickt, in der Regel innerhalb von zwei Wochen nachdem der Teilnehmer-Betrag auf unserem Konto eingegangen ist. Manchmal verirren sich unsere Mails auch in den SPAM-Ordner. Dies bitte zuerst prüfen. Ansonsten meldet Euch bitte bei uns per Mail an majuwi@jesusgeneration.de.

Wohin​ ​muss​ ​ich​ ​den​ ​Teilnehmerbetrag​ ​überweisen?

Der Teilnehmerbetrag muss innerhalb von vier Wochen nach der Registrierung an die nachfolgende Bankverbindung gesendet werden:

 

Empfänger: Martin Luther Gemeinde WF

IBAN: DE79 2505 0000 0003 8082 50

BIC: NOLADE2HXXX

Kreditinstitut: Norddeutsche Landesbank Hannover

Verwendungszweck: 1322/ 1100.00.1542 Majuwi 2019 Name des Teilnehmers

Betrag: 180 € für Teilnehmer und 150 € für Mitarbeiter.

 

Kommen​ ​über​ ​dem​ ​Teilnehmerbetrag​ ​hinaus​ ​zusätzliche​ ​Kosten​ ​auf​ ​mich​ ​zu?

Im Teilnehmerbetrag inklusive ist die Unterkunft im Mehrbettzimmer, Vollpension sowie Getränke zu den Mahlzeiten. Die Hin- und Rückfahrt sowie der Gemeindenachmittag werden von der jeweiligen Partnergemeinde organisiert. In der Regel entstehen hier keine zusätzlichen Kosten, nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Pastor bzw. Jugendleiter vor Ort. Wir empfehlen, den Jugendlichen ein kleines Taschengeld mitzugeben.

Kann​ ​die​ ​Freizeit​ ​bezuschusst​ ​werden,​ ​wenn​ ​ich​ ​nicht​ ​den​ ​kompletten​ ​Beitrag aufbringen​ ​kann?

Eine Bezuschussung kann nur über die jeweilige Partnergemeinde erfolgen. Bitte sprechen Sie dies deshalb direkt bei Ihnen vor Ort an. Bisher konnten wie immer gemeinsam eine Lösung finden, so dass niemand aus finanziellen Gründen auf die Freizeit verzichten musste.

Wie​ ​erfahre​ ​ich​ ​Abfahrtszeit​ ​und​ ​-ort?

Die An- und Abfahrt und die dafür entstehenden Kosten organisiert jede Partnergemeinde für sich. Deshalb erhalten Sie alle Information rechtzeitig durch Ihren Pastor oder Jugendleiter vor Ort. Bitte wenden Sie sich daher mit Fragen diesbezüglich direkt an Ihre Partnergemeinde.

Was,​ ​wenn​ ​mein​ ​Kind​ ​trotz​ ​Anmeldung​ ​nicht​ ​mitfahren​ ​kann?

Bitte informiert uns umgehend per E-Mail, sobald absehbar ist, dass Ihr Kind nicht mitfahren kann. Bitte beachten Sie, dass ggf. Stornokosten fällig werden.

Gibt​ ​es​ ​Stornokosten?

Ja, es fallen Stornokosten an, wenn die Abmeldung nach Ablauf der Anmeldefrist erfolgt. Die Stornierungsgebühren sind nach Zeitpunkt der Abmeldung gestaffelt:

  • bis 4 Wochen vor Reiseantritt eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 20 €.
  • bis 2 Wochen vor Reiseantritt eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 40 €.
  • ab 2 Wochen vor Reiseantritt alle dem Freizeitträger entstandenen IST-Kosten, mindestens aber eine Verwaltungsgebühr von 40 €.

Die Details zu den Stornokosten entnehmen Sie bitte den AGBs.

ZUR​ ​MAJUWI-FREIZEIT

Wie​ ​sieht​ ​der​ ​Tagesablauf​ ​aus?

Am Vormittag beschäftigen wir uns mit Fragestellungen des christlichen Glaubens. Wir beginnen im gemeinsamen Plenum mit Programm, thematischem Input und Musik. Anschließend tauschen wir uns in kleinen Gruppen über das Gehörte aus. An Nachmittag stehen in zwei Einheiten verschiedene Freizeitangebote aus den Bereichen Sport, Spiele & Aktion und Kreativem zur Auswahl. Hier gibt es auch die Möglichkeit, an Ausflügen teilzunehmen. Der Abend besteht aus einer zweiten Plenumseinheit, die sich mit einem weiteren Thema des christlichen Glaubens beschäftigt. Anschließend haben alle Jugendlichen freiwillig die Möglichkeit, den Tag in gemütlicher Atmosphäre der Lounge ausklingen zu lassen. Bei allen Programmpunkte, ebenso wie die Essenszeiten, besteht Anwesenheitspflicht

Was​ ​muss​/kann ​mitgenommen​ ​werden?

Mitgebracht werden müssen wetterfeste Kleidung, ggf. Sportsachen, Bibel und Schreibzeug. Bettwäsche und Handtücher können mitgebracht oder für 5,50 € ausgeliehen werden. Nicht mitgebracht werden dürfen Schlafsack, Lautsprecherboxen, Spielekonsolen, Zigaretten und Alkohol. Für Wertgegenstände kann keine Haftung übernommen werden.

Welche​ ​Regeln​ ​gibt​ ​es​ ​auf​ ​der​ ​Freizeit?

Die geltenden Freizeitregeln werden von der Freizeitleitung auf der Freizeit kommuniziert, die Hausordnung hängt im Freizeitheim aus. Zu den wiederkehrenden Freizeitregeln von jesusgeneration gehören u.a. folgende Bestimmungen:

  • Die Freizeit bietet die Chance, Leben zu teilen und zu einer echten Gemeinschaft zusammen zu wachsen. Deshalb setzen wir eine verbindliche Teilnahme an den gemeinsamen Veranstaltungen sowie an allen Mahlzeiten voraus.
  • Die Mitnahme und der Verzehr von Alkohol, Zigaretten, Drogen o.Ä. ist nicht gestattet.
  • Die Unterbringung erfolgt grundsätzlich nach Geschlechtern getrennt. Das Betreten von Zimmern des anderen Geschlechts ist nicht erlaubt, um die Intimsphäre der jeweiligen Zimmerbewohner zu gewährleisten.
  • Das Verlassen des Geländes ist nur nach Abmeldung und nur in Gruppen von mind. drei Personen gestattet

Wie​ ​viel​ ​Taschengeld​ ​sollte​ ​mein​ ​Kind​ ​mitnehmen?

Im Teilnehmerbetrag inklusive ist die Unterkunft im Mehrbettzimmer, Vollpension sowie Getränke zu den Mahlzeiten. Taschengeld ist also nur für Süßigkeiten, Knabbereien, Extra-Getränke sowie einige freiwillige, aufpreispflichtige Zusatzaktivitäten wie z.B. Kajak –Fahren, Fahrradtour oder aufwendige Bastelworkshops notwendig. Wir empfehlen ein Taschengeld von ca. 25 €. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit am Büchertisch verschiedene Bücher, CD’s und Ähnliches zu erwerben.

Wie​ ​erfolgt​ ​die​ ​Zimmereinteilung?

Die Zimmereinteilung wird von der Freizeitleitung in enger Abstimmung mit den Pastoren und Jugendleitern Ihrer Partnergemeinde gemacht. Wenn Sie oder Ihr Kind einen speziellen Wunsch hat, melden Sie sich bitte bis zum 31. Januar in Ihrer Partnergemeinde.  

Wo​ ​und​ ​wann​ ​muss​ ​ich​ ​die​ ​Einverständniserklärung​ ​abgeben?

Die ausgefüllte und unterschriebene Einverständniserklärung der Eltern​ muss spätestens zwei​ Wochen vor​ der Abfahrt beim Pastor/Jugendleiter abgegeben werden.

MITARBEITEN

Wann​ ​muss​ ​ich​ ​beachten,​ ​wenn​ ​ich​ ​als​ ​Mitarbeiter​ ​aus​ ​Majuwi​ ​mitfahren​ ​möchte?

Voraussetzung für die Mitarbeit auf Majuwi ist die Teilnahme an einer Mitarbeiter-Basisschulung von jesusgeneration, die Anerkennung der Mitarbeiter-Grundsätze sowie die Zustimmung des Pastors bzw. Jugendleiters vor Ort und der Freizeitleitung. Außerdem ist für alle Mitarbeiter die Teilnahme an der Mitarbeitervorbereitung zur jeweiligen Freizeit verpflichtend.

Muss​ ​ich​ ​als​ ​Mitarbeiter​ ​an​ ​der​ ​Mitarbeitervorbereitung​ ​teilnehmen?

Ja, die Mitarbeitervorbereitung ist für alle Mitarbeiter verpflichtend. Falls Du aus zwingenden Gründen nicht oder nur teilweise teilnehmen kannst, setze Dich bitte umgehend mit der Freizeitleitung in Verbindung.